Allgemeine Geschäftsbedingungen

von Nativa Akademie Berlin

Allgemeine Geschäftsbedingungen von

Nativa Akademie

Inh.:          Monica Cors

Anschrift: Bredowstraße 29, 10551 Berlin

E-Mail:      info@nativa-akademie.de

Telefon:  +4930/398 76 295

Fax:          +4930/398 76 105

Email:      info@nativa-akademie.de

Steuernummer: 34/254/04328  Finanzamt Berlin Mitte

 

– nachfolgend als Veranstalter –

Allgemeine Geschäftsbedingungen / AGB
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Geschäftsbeziehungen zwischen uns (dem Veranstalter) und Ihnen (dem Kursteilnehmer).

Vertrag

(1) Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und ihrer Annahme durch die Nativa Akademie zustande. Wird bei schriftlicher und fernmündlicher Anmeldung bzw. Anmeldung per E-Mail/online die Annahme von der Nativa Akademie nicht ausdrücklich erklärt, kommt der Vertrag mit der Aushändigung der Anmeldebestätigung zustande. Nachträgliche Änderungen, insbesondere das nachträgliche Geltend machen von Ermäßigungstatbeständen, kommen nicht in Betracht.
(2) Zum Beleg und als Quittung erhalten die Teilnehmenden bei der Anmeldung zu einer Veranstaltung (mit Ausnahme der Anmeldung zu Einzelberatungen, Einstufungstests) eine Anmeldebestätigung. Die Anmeldebestätigung ist nicht übertragbar.

(3) Die Verträge werden unter der Bedingung geschlossen, dass die Mindestteilnehmerzahl aus mindestens 4 Personen erreicht wird.

Leistungsumfang und Teilnahmevoraussetzungen

(1) Der Umfang der Leistungen der Nativa Akademie (Ort, Zeit, Dauer, Kursthema, Bildungsziel) ergibt sich aus der Beschreibung der Kurse auf in der zum Zeitpunkt der Anmeldung bekannt gemachten und in den Geschäftsräumen ausgehängten bzw. ausgelegten und im Internet veröffentlichten Kursbeschreibungen.

(2) Die Nativa Akademie kann die Teilnahme an einer Lehrveranstaltung von persönlichen und/oder sachlichen Voraussetzungen abhängig machen. Soweit möglich, wird über die erforderlichen Voraussetzungen per E-Mail/telefonisch informiert.

Entgelte

(1) Über die allgemeinen Regelungen zur Höhe der Entgelte wird in der Schule und im Internet informiert.

(2) Die Gesamtkosten für jede Veranstaltung werden in der Schule und im Internet sowie in der Anmeldebestätigung ausgewiesen.

Zahlungsmodalitäten

(1) Die Anmeldung verpflichtet unabhängig von der tatsächlichen Teilnahme zur Zahlung ausgewiesenen Kosten vor Beginn der Veranstaltung bei der Nativa Akademie.

(2) Barzahlung ist nur direkt in der Schule vor Ort möglich. Überweisung der Kursgebühr ist möglich.

(3) Die Kursgebühr ist mit dem Vertragsschluss fällig und nach Maßgabe der untenstehenden Bestimmungen zu zahlen. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlungen ist der Zeitpunkt des Geldeingangs beim Veranstalter maßgeblich. Sie haben auf die Kursgebühr eine Anzahlung bei der Anmeldung in Höhe von 100 € zu leisten. Die Zahlung der gesamten Kursgebühr ist spätestens 14 Tage vor dem Kursbeginn zu zahlen. Kommt der Vertrag erst innerhalb der 14 Tage vor dem Kursbeginn zustande, ist die Zahlung der gesamten Kursgebühr sofort zu zahlen.

(4) Die Zahlung der restlichen Kursgebühr ist spätestens 14 Tage vor dem Kursbeginn zu zahlen. Kommt der Vertrag weniger als eine Woche vor dem Kursbeginn zustande, ist die gesamte Kursgebühr sofort zu überweisen.

(5) Die Kursgebühr für einen Einzelunterricht ist spätestens 2 Wochen vor dem Kursbeginn zu zahlen.

(6) Die Teilnahme an dem Kurs setzt die vollständige Zahlung der Kursgebühr vor dem Kursbeginn voraus. Sofern die Kursgebühr vor dem Kursbeginn nicht vollständig in bar vor Ort oder per Überweisung bezahlt wurde, dürfen wir Ihnen die Teilnahme an dem ausgewählten Kurs bis zur vollständigen Zahlung der Kursgebühr verweigern.

(7) Die Kurstermine, die Sie dadurch bis zur vollständigen Zahlung der Kursgebühr nicht in Anspruch nehmen können, werden Ihnen weder in Form von Ersatzterminen noch durch anteilige Rückzahlung der Kursgebühr erstattet.

(8) Eine nachträgliche Rechnungsstellung auf den Namen Dritter ist nicht möglich.

Teilnahmebescheinigung

Bei regelmäßig erfolgter Teilnahme an einer Lehrveranstaltung (mindestens 70%) erstellt die Nativa Akademie auf Wunsch eine Teilnahmebescheinigung. Die erste Ausfertigung innerhalb eines Jahres nach Beendigung der Veranstaltung ist unentgeltlich, für eine spätere Ausfertigung bzw. Zweitausfertigung wird eine Kostenpauschale von 10 € erhoben.

Organisatorische Änderungen

(1) Es besteht kein Anspruch darauf, dass die Veranstaltung von dem angekündigten Kursleitenden geleitet wird.

(2) Wird eine Veranstaltung aufgrund einer zu geringen Zahl (unter 4 Teilnehmern) von Anmeldungen nicht durchgeführt, erhalten die Teilnehmenden das bereits entrichtete Entgelt zurück.

(3) Können Teile von Veranstaltungen nicht in der ursprünglich vorgesehenen Form durchgeführt werden (zB. wegen Verhinderung der Kursleitung ,Schließung von Veranstaltungsräumen durch den Senat, Gesundheitsamt oder andere berechtigte Behörden), bietet die Nativa Akademie den Teilnehmenden insbesondere durch Nachholen ausgefallener Veranstaltungsteile gleichwertigen Ersatz. Auch Online Kurse stellen einen gleichwertigen Ersatz dar. Kann ein gleichwertiger Ersatz nicht angeboten werden werden die Entgelte für nicht in Anspruch genommene Leistungen zurückgezahlt. Einzelheiten dazu sind unter Nummer 9 Absatz 1 bis 4 geregelt.

(4) Schadenersatzleistungen in Geld sind – außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit – der Höhe nach auf das Entgelt für den laufenden Unterrichtsabschnitt begrenzt.

Haftungsausschluss

(1) Für Unfälle und sonstige Schädigungen der Teilnehmenden bzw. Diebstähle oder Schädigungen ihrer Sachen während der Lehrveranstaltung haftet die Nativa Akademie nur bei im zuzurechnendem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

(2) Der Ausschluss gemäß Absatz 1 gilt nicht, wenn die Nativa Akademie Pflichten schuldhaft verletzt, die das Wesen des Vertrages ausmachen (Kardinalpflichten), ferner nicht bei einer schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit der oder des Teilnehmenden.

(3) Für Unfälle und sonstige Schädigungen während des Hin- bzw. Rückweges zu bzw. von den Veranstaltungen übernimmt die Nativa Akademie keine Haftung.

Pflichten der Teilnehmenden

(1) Bei jeder Teilnahme an einer Lehrveranstaltung der Nativa Akademie ist die namentliche Eintragung in die Anwesenheitsliste (durch Kurzzeichen) erforderlich.
• (2) Auf Verlangen ist die Anmeldebestätigung vorzuzeigen. Ist dies nicht möglich, kann die Teilnehmende oder der Teilnehmende von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen werden, wenn die Teilnahmeberechtigung nicht auf andere Weise nachgewiesen werden kann.

(3) Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer ist verpflichtet, die von ihr oder ihm benutzten Geräte, Einrichtungen und Veranstaltungsräume der Nativa Akademie sorgsam zu behandeln sowie die Hausordnung und die Brandschutzordnung der Gebäude, in denen die Veranstaltungen stattfinden, sowie eventuelle Rauchverbote oder angeordnete Hygienemassnahmen zu beachten.

Rücktritt und Kündigung durch die Nativa Akademie

(1) Die Nativa Akademie kann vom Vertrag zurücktreten oder ihn kündigen, wenn eine Veranstaltung aus Gründen, die die Nativa Akademie nicht zu vertreten hat (z. B. wegen Verhinderung der Kursleitung oder Schließung von Veranstaltungsräumen, Verordnungen von stattlichen Behörden), ganz oder teilweise nicht stattfinden kann.

(2) Die Nativa Akademie kann den Vertrag währen eines Unterrichtsabschnittes mit sofortiger Wirkung kündigen, wenn die tatsächliche Teilnehmerzahl (mindestens 4 Teilnehmer) einer Lehrveranstaltung dauerhaft (mindestens an drei aufeinander folgenden Veranstaltungsterminen) sinkt. Die Akademie ist folglich dazu berechtigt, die Unterrichtseinheiten zu kürzen.

(3) Wird eine Veranstaltung nicht durchgeführt, erhalten die Teilnehmenden das bereits entrichtete Entgelt zurück.
• (4) Wird eine Veranstaltung nur teilweise durchgeführt, werden die Entgelte für nicht in Anspruch genommene Leistungen zurückgezahlt. Eine Rückerstattung etwaiger Verwaltungskostenpauschalen sowie Auslagen für in Anspruch genommene Verbrauchsmaterialien ist ausgeschlossen.

(5) Die Nativa Akademie kann den Vertrag während eines Unterrichtsabschnittes aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in den in Absatz 1 und 2 beschriebenen sowie in folgenden Fälle vor: a) bei nicht erfolgter Zahlung des Entgeltes, b) bei fehlenden persönlichen oder sachlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an der Lehrveranstaltung gemäß Nummer 2 Absatz 2, c) bei gemeinschaftswidrigem Verhalten, d) bei beachtlichen Verstößen gegen die Hausordnung.

(6) Kündigt die Sprachschule gemäß Absatz 5 wegen fehlender persönlicher und sachlicher Voraussetzungen für die Teilnahme, so werden gegebenenfalls die Entgelte für nicht in Anspruch genommene Leistungen wie unter Absatz 4 beschrieben zurückgezahlt.

Kündigung, Stornierung und Widerruf durch die Teilnehmenden / Gruppenkurse

(1) Die Stornierung der Kursanmeldung bedarf der Textform

(2) Rücktrittspauschalen:

– Rücktritt bis 31 Tage vor Kursbeginn: 10% des Rechnungsbetrages

– Rücktritt bis 15 Tage vor Kursbeginn: 30% des Rechnungsbetrages

– Rücktritt ab dem 14. Tag vor Kursbeginn: 50% des Rechnungsbetrages

– Rücktritt ab Kursbeginn: keine Erstattung möglich

(3) In den Fällen der obigen Absätze 2-4 ist es dem Kursteilnehmer ausdrücklich gestattet nachzuweisen, dass gar keiner oder nur ein wesentlich geringerer Schaden für den Veranstalter entstanden ist.

(4) Eine Übertragung des Rechts zur Kursteilnahme auf einen anderen Teilnehmer ist ausgeschlossen.

(7) Für die Einhaltung der oben genannten Fristen ist das Eingangsdatum der Stornierungserklärung bzw. des Widerrufs bei uns entscheidend.

Kündigung, Stornierung und Widerruf durch die Teilnehmenden / Einzelunterricht

(1) Erfolgt der Kurs in Form eines Einzelunterrichts, werden die einzelnen Termine im Voraus festgelegt. Sollte Ihnen die Wahrnehmung des vereinbarten Einzeltermins nicht möglich sei, sollen Sie den Termin spätestens 24 Stunden vor dem jeweiligen Kurstermin absagen.Wird der Einzeltermin erst später abgesagt, entfällt er ohne Nachholung und ohne Rückerstattung der ausgefallenen Stunden

(2) Der Einzelunterricht kann frühestens eine Woche nach der Anmeldung anfangen.

(3) Nach Beginn des Einzelunterrichts ist eine Änderung zu einer anderen Kursform, z.B. Gruppen- oder Abendkurs, nicht möglich.

Vertragssprache, Speicherung des Vertragstextes, Verhaltenskodex

(1) Die zur Verfügung stehende Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch. Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Auf den von uns gespeicherten Vertragstext haben Sie keinen Zugriff.

(2) Der Veranstalter unterliegt keinen Veranstalterkodizes. Wir sind ferner weder verpflichtet noch bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzu-nehmen.

Urheberschutz (1) Das Kopieren und die Weitergabe von Lehrmaterialien ist ohne Genehmigung nicht gestattet. Fotografieren, Filmen und Aufnahmen auf Tonträgern in den Lehrveranstaltungen sind ohne Genehmigung nicht gestattet.

Kursteilnehmer, die für die Kursteilnahme ein Visum benötigen

(1) Wenn Sie von uns einen Einladungsbrief für die Beantragung eines Studentenvisums benötigen, wird dieser erst nach Zahlung der gesamten Kursgebühr erteilt. Nach Eingang der gesamten Zahlung übersenden wir das für die Beantragung des Studentenvisums erforderliche Einladungsschreiben.

(2) Der Veranstalter unterliegt keinen Veranstalterkodizes. Wir sind ferner weder verpflichtet noch bereit, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

(3) Das Risiko der rechtzeitigen Visumserteilung müssen Sie selbst tragen. Wird das Visum nicht rechtzeitig erteilt und können Sie deswegen den gebuchten Kurst nicht rechtzeitig anfangen, haben Sie keinen Anspruch darauf, den Kursbeginn zu verschieben oder einen gleichwertigen Kurs mit späterem Beginndatum zu besuchen. Vielmehr müssen Sie den fehlenden Kursstoff selbst nachholen, um zu einem späteren Zeitpunkt in den Kurs einsteigen zu können. Eine Erstattung der Kursgebühr für die nicht besuchten Stunden ist ausgeschlossen.

(4) Wird das beantragte Visum nicht erteilt und der Unterricht deswegen nicht in Anspruch genommen, erstatten wir Ihnen die gesamte Gebühr mit Ausnahme einer Verwaltungsgebühr in Höhe von 200 €. Die Erstattung kann jedoch nur erfolgen, wenn Sie uns eine Kopie des Ablehnungsbescheides der Deutschen Botschaft übersenden. Die Rückzahlung erfolgt nur innerhalb einer Frist von 6 Monaten. Spätere Geltendmachung der Kursgebühr ist nicht mehr möglich.

(5) Sollte der Kursteilnehmer einen Kurs gebucht haben und zum Kursbeginn nicht erscheinen oder während des Kurses mehr als zwei Termine unentschuldigt nicht wahrnehmen, behalten wir uns vor, hiervon die Ausländerbehörde, an die das Einladungsschreiben ergangen ist, zu benachrichtigen.

Speicherung personenbezogener Daten und Datenschutz
Zum Zwecke der Verwaltung der Lehrveranstaltungen setzt die Nativa Akademie eine automatisierte Datenverarbeitung ein. Die ausführliche Information zu den Datenschutzbestim-mungen für Teilnehmende finden sich auf der Website der Native Akademie unter

www.nativa-akademie.de/datenschutz/.

Im Falle einer Anmeldung vor Ort wird die Datenschutzerklärung persönlich in Schriftform ausgehändigt. Im Zuge einer Online-Anmeldung über www.nativa-akademie.de/anmeldeformular/ erhält jeder Kursteilnehmende automatisch mit der Buchung eine Erklärung zum Datenschutz.

Unsere E-Mail-Adresse lautet:  info@nativa-akademie.de

Datenschutz

  1. Der Veranstalter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kursteilnehmers. Dabei werden insbesondere die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes beachtet. Ohne Einwilligung des Kursteilnehmers erfolgt die Erhebung, Bearbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kursteilnehmers ausschließlich soweit, wie dies zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung des Kurses erforderlich ist.
  2. Ohne Ihre Einwilligung werden wir Ihre Daten nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.
  3. Sie haben weiterhin das Recht, unentgeltlich Auskunft zu den zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sofern die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten unrichtig sind, werden die Daten auf Ihren entsprechenden Hinweis selbstverständlich berichtigt. Sie haben ferner das Recht, Ihre Einwilligung in die Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle einer entsprechenden Mitteilung werden die zu Ihrer Personen gespeicherten personenbezogenen Daten gelöscht, es sei denn, die betreffenden Daten werden zur Erfüllung der Pflichten des geschlossenen Vertragsverhältnisses noch benötigt oder gesetzliche Regelungen stehen einer Löschung entgegen. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung eine Sperrung der betreffenden personenbezogenen Daten.

Sie werden gebeten, sich mit entsprechendem Verlangen bezüglich der unentgeltlichen Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung Ihrer Daten an uns per E-Mail (info@nativa-akademie.de) oder per Post (Nativa Akademie Monica Cors, Bredowstraße 29, 10551 Berlin) zu wenden.

Schlussbestimmungen

Das Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sofern der Kursteilnehmer Verbraucher ist, bleiben die nach dem Recht des Aufenthaltsstaates des Kursteilnehmers zu Gunsten des Verbrauchers bestehenden geltenden gesetzlichen Regelungen und Rechte, von denen durch Vereinbarung nicht abgewichen werden darf, von dieser Vereinbarung unberührt.